Presseberichte

Veranstaltungsreihe “so weit weg von Polen. So weit weg von geliebten Menschen.” Zwangsarbeit in Deutschland. Erinnerung & Gedenken, vom 17.01–28.02.2022

Über unsere Online Veranstaltungsreihe zum Thema Zwangsarbeit in Deutschland berichteten:

Ankündigungen:

Nachberichte:

  • Jede Verweigerung konnte mit dem Tod enden. Die Historikerin Katarzyna Woniak möchte, dass die Gedenkkultur NS-Zwangsarbeit endlich stärker würdigt (Schwäbisches Tagblatt, 19.02.2022, über den Vortrag von Dr. Katarzyna Woniak)
  • GräberfeldX – Stimmen von Zwangsarbeiter:innen (Freies Radio Wüste Welle, 28.02.2022, frei zugänglicher Beitrag inklusive Tonspur über die Lesung mit Schauspieler:innen des Zimmertheaters)

Launch der Personendatenbank am 27.01.2022

Über unseren Launch der Personendatenbank berichteten:

Ankündigungen:

Nachbericht:

  • Wer war Georg Nestor? In einer Online-Datenbank kann man jetzt mehr über die Menschen erfahren, deren Überreste jahrzehntelang als Präparate in der Tübinger Anatomie genutzt wurden (Schwäbisches Tagblatt, 29.01.2022)

Sowjetische Kriegsgefangene auf dem Gräberfeld X

Das Projektteam bekam die Möglichkeit, im Schwäbischen Tagblatt an die sowjetischen Kriegsgefangenen auf dem Gräberfeld X zu erinnern und einen ausführlichen Artikel mit drei kurze Biographien zu veröffentlichen:

Gedenkveranstaltung am 22. Juni 2021 auf dem Gräberfeld X

Über unsere Gedenkveranstaltung für die auf dem Gräberfeld X begrabenen 156 sowjetischen Kriegsgefangenen berichtete:

Launch der Homepage

Über den Start unserer Homepage berichtete:

Pressekonferenz am 28. Juli 2020 auf dem Gräberfeld X

Über unsere Pressekonferenz berichteten: